Spartenversammlung 2018

Nina Bellmann begrüßt am 02.03. abends im Anno 1901 alle 15 stimmberechtigten Anwesenden. Die Einladungen wurden ordnungsgemäß verteilt und der Termin war auf der Homepage einsehbar. Außerdem begrüßt sie Holger Bartels und Dietmar Ruschitzka vim Hauptverein. 

Franziska Meier verliest das Protokoll der Versammlung 2017

 

Daraufhin berichten die Trainer, Betreuer und Mannschaften vom Verlauf des Jahres 2017:

Zur Zeit gibt es 1 D-Jugend, die nicht gemeldet ist aber existiert. Die Mädchen trainieren Freitags vor den Frauen und werden zur neuen Saison auch gemeldet. Roland erklärt, dass männliche E und mD sich mit Mädchen auffüllen können, andersrum geht das nicht. Nächste Saison wird Roland 1 mE melden, die zum Großteil (bis auf 1 Syrer) aus Ahnsbeckern besteht. Zur Zeit trainieren hier 8 Jungs gemeinsam.  Diese werden mit Sicherheit gemeldet, weil sie auch mit Mädchen auffüllen dürfen. Roland berichtet, dass die Mannschaften schon jetzt gemischte Trainingsspiele machen. Jedoch sind Jungs in dem alter motorisch besser als Mädels. Eine weibliche E-Jugend wird vielleicht gemeldet, Auch hier hat Roland 8 Mädchen, hofft jedoch für beide Mannschaften noch 2-3 Spieler dazu zu bekommen. 

Bei den Minis sind es zur zeit 18 Kinder. Diese teilen sich auf in ältere und jüngere Minis auf und Roland trainiert sie in zwei Gruppen. Somit kümmert er sich aktuell um 5 Mannschaften /Gruppen. 

Er versucht außerdem immer weiter von unten dazu zu gewinnen und wird nicht aufhören, mit der Grundschule zusammenzuarbeiten. Der Tag des Kinderhandballs (nach den Herbstferien) und das Grundschulturnier (um die Osterferien) sind wichtige Termine zur Gewinnung neuer Spielerinnen und Spieler. Im letzten Jahr haben die Mädels aus Hohne sogar den Pokal beim Grundschulturnier gewonnen. Dieses Jahr fehlen Mädchen aus der 4. Klasse. 

Durch das Grundschul-Turnier sind im letzten Jahr so viele dazu gekommen, dass Roland dieses Jahr Mannschaften melden kann. 

Er betont, wie wichtig es ist, diese Arbeit weiterzuführen und dass er Leute benötigt, die mitmachen, da er den Kindern sonst sagen muss, dass ab D-Jugend in Hohne keine Möglichkeit mehr besteht. Er geht mit der Motivation heran, den Frauen einen Unterbau zu liefern. Seit 1974 baut Roland immer wieder auf. Er braucht niemanden, der von heute auf morgen sagt, er übernimmt alles, aber er braucht Leute, die sich engagieren und ihn unterstützen. Die, die im aktuell helfen, sind viel zu jung und selber noch nicht in der Lage, Trainertätigkeit zu übernehmen. Bello erwähnt seinen „Mahnbrief“. Er ist mittlerweile soweit, dass er in der Arbeit einen Sinn sehen muss, aber er ist nicht in der Lage, jede Mannschaft zu betreuen. Es muss langsam etwas aus dem Verein kommen. Er akzeptiert, dass einige beruflich nicht können, oder dass es aufgrund der familiären Situation nicht geht. Er akzeptiert nicht, dass sich auf Nina verlassen wird. Er kann die Situation aller Spielerinnen verstehen aber bittet auch um Verständnis für seine Situation und dafür, dass er es alleine nicht mehr schafft. 

Das E-Jugend-Training von Mädchen und Jungen soll nach Ostern in einer Einheit / Halle zusammengelegt werden. Die Trainingszeit muss noch verhandelt werden. Vorteil ist, dass beide Mannschaften vielleicht ohnehin zusammenarbeiten müssen, auch im Spielbetrieb.

Nadine berichtet von den Damen:

Bei den Damen sind im Moment 17 spielfähige Frauen. Es dürfen 14 pro Spiel mitgenommen werden und die Damen hatten jetzt schon das Problem, dass man Spieler zu hause lassen musste. Nadine kann sich nicht erinnern, wann da zuletzt so war. Die Hohner Damen haben im Sommer wieder Zulauf aus Wathlingen bekommen, wobei es sich definitiv um Verstärkung handelt. Die Mädels werden gut integriert, gut aufgenommen und passen auch spielerisch gut in die Mannschaft. Man erkennt wieder mal Weiterentwicklung, nachdem die Damen dann doch als 3er aufgestiegen sind. Das erklärte Saisonziel ist der Klassenerhalt und 2x Derbysieger gegen Lachte-Lütter zu sein. Die Damen haben schon jetzt beides geschafft und sind aktuell Tabellenzweiter. Sie freuen sich, auf alles was jetzt noch dazu kommt und werden über alles weitere reden, wenn die Saison zu ende ist. 

Die Trainingsbeteiligung ist wechselhaft. Das liegt an Beruf und Studium und die Trainer stellen sich drauf ein. Schön ist, dass die Mädels auch mit 5 Leuten durchziehen und es macht immer noch viel Spaß. Auch wenn ein Spiel schlecht ist, wird reflektiert, das sieht Nadine als ein Zeichen von Stärke. Die letzten 4 Spiele lassen die Damen nun auf sich zukommen. mal sehen was noch an Punkten zu holen ist. Eigentlich ist das aber egal, sie können jetzt schon stolz sein, alles andere ist dann Bonus. 

Die Damen werden sich nicht frühzeitig mit einem Aufstieg beschäftigen, sondern sind vom Kopf frei und haben nichts zu verlieren.  Sie sind Aufsteiger und wahrscheinlich hat niemand damit gerechnet, dass sie sich so gut da oben halten. 

 

Marie hat dem Bericht von Roland nicht viel hinzuzufügen. 

Was sie immer sieht, wenn sie dabei ist, sind ganz viele tolle kleine motivierte Kinder, die Roland liebevoll ranzüchtet. Die Arbeit mit der Grundschule fruchtet. Es ist toll, wenn man weiß, dass von unten Nachwuchs kommt, wenn denn auch Betreuer da sind. 

Marie weiß aus den Reihen der Damen, dass es schwierig ist, eine Mannschaft zu übernehmen. Gut die Hälfte der Damen kommen nicht aus Hohne und der harte Kern ist beruflich und mit Studium gerade nicht in der Lage. 

In der Damenmannschaft sind viele aus Celle. Marie hatte die Hoffnung, dass die Elterngeneration hilft. Die Generation in den 30ern fehlt, im Moment sieht sie das Problem, dass die Damen für die eigene Mannschaft 3 mal pro Woche in der Halle sind und es deswegen schwierig ist. Sie freut sich, dass es für die nächste Saison geregelt ist, aber ist sich bewusst, dass es in Zukunft eine Regelung geben muss. 

Auf den sehr positiven Kassenbericht folgt der Bericht der Spartenleiterin Nina Bellmann, der vor allem um die knappe Schiedsrichtersituation geht. Ähnlich wie bei den Trainern, müssen hier neue Engagierte dazu stoßen. 

Nachdem der Vorstand einstimmig entlastet wurde, stehen die Neuwahlen für den 2. Vorsitz und den Jugendwart an. Zweite Vorsitzende wird Nadine Templin und für die Jugend bleibt Marie Brammer zuständig. Schiedsrichterwart bleibt Nina Bellman.

 

Unter dem Punkt Verschiedenes kommen Holger und Dietmar vom Hauptverein zu Wort und finden viele lobende Worte für die Handballsparte. Außerdem wird berichtet, dass das Vereinsheim jetzt genutzt werden kann.

 

Roland erzählt noch, dass es vor 10 Jahren mit der Damenmannschaft problematisch aussah, heute ist er froh, dass er damals eine Truppe zusammengekriegt hat. Die war zwar schlecht, aber er glaubt, wenn man sowas kontinuierlich macht, dann wächst daraus immer etwas. Es gibt immer etwas was untergeht, man muss die Ärmel hochkrempeln und dann kommt irgendwann wieder etwas Gutes raus. Ein schöner Schlusssatz, bevor die Versammlung endet.

 

Aktuelles aus der Handballsparte

22 04. 2018


Abschlussbericht der Handball Damen

Eine erfolgreiche Saison geht zu Ende


29 11. 2017


Tag des Kinderhandballs

Für die Wiehetal - Grundschule führten die Handballer/innen des TuS Hohne/Spechtshorn am 14. und 15. November 2017 in Zusammenarbeit mit Sportlehrer Vrielink den vom Handballverband Niedersachsen ausgeschriebenen "Tag des...


17 02. 2017


Abteilungsversammlung Handball 2017

Die 1. Vorsitzende, Nina Bellmann begrüßt die Spartenmitglieder und als Gast Holger Bartels und Dietmar Ruschitzka vom Hauptvorstand des TuS. Pressewart Rainer Brammer verliest das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung...


09 12. 2016


TuS-Handballfrauen gewinnen Spitzenspiel - Ungeschlagener Tabellenführer

Sportlich erfreuliche Meldungen gibt es vom Frauenhandball. Am letzten Sonntag gewannen unsere Frauen das Spitzenspiel in Munster. Damit festigte die Truppe von Marcel Quint die Tabellenführung und macht sich nun berechtigte...


14 11. 2016


„Tag des Kinderhandballs“ in Hohne

Eigentlich wurde am 11. November in den Grundschulen vom Handballverband Niedersachsen der „Tag des Mädchenhandballs“ aufgerufen – die spezielle Grundsituation der Wiehetal-Grundschule Hohne ergab jedoch, dass sich ein kompletter...


Treffer 1 bis 5 von 44
<< Erste < Vorherige 1-5 6-10 11-15 16-20 21-25 26-30 31-35 Nächste > Letzte >>
KONTAKT


>>> Kontaktformular

SPORTANLAGEN
Sponsoren

Ein besonderer Dank gilt unseren Sponsoren.

>>> und vielen anderen mehr