Weiterführung der Punktspielsaison ab 05./06. bzw. 12./13. Februar (s. Spiele-Ticker)

Ab Samstag 15.01. wird die "Winterruhe" bis 02.02. verlängert (Ende der Zeugnisferien). Wenn demnach private Feiern mit höchstens bzw. nur 10 Personen stattfinden sollten, wollen z.B. wir nicht mit ca. 25-30 Kindern ohne Maske auf der Platte gegeneinander toben.

Die Handballregion setzt auf freiwillige Basis der bis dahin durchzuführenden Spiele bzw. eigenständige Verlegung und saisonalem Nachholen. Für unsere Mannschaften bedeutet dies, dass wir je nach Mannschaft am 05./06. btw. 12./13. Februar entsprechend der gültigen Pläne starten (bitte hineinschauen) und die bis dahin nicht geführten Spiele bis Ende Mai nachholen. Die Trainings laufen weiter (s. Kohorte).

 

Spiele-Ticker

Sa  05.02.   Frauen   16.00   Hohne - Uelzen 2       Halle Gymn.

So  06.02.    MC        14.45   Hohne - Örtzetal        Halle OS

Sa  12.02.   Frauen   15.00   Lachte/L. 2 - Hohne   Halle Gymn. 

So  13.02.  MEgem   10.00   Hohne - Eschede        Halle Gymn.

                    WE         11.00  Hohne - Garßen        

                    MC         12.00  Hohne - HBV Celle

Neuigkeiten aus der Handball-Sparte

Hohnes „Mister Handball“ ist enttäuscht

|   Gemeinde

Hohnes "Mister Handball", Roland Bellmann, ist enttäuscht, dass keine große Halle gebaut werden soll. Er kritisiert die Kommunalpolitiker.

Weiterlesen

„Biss in den sauren Apfel“

|   Gemeinde

Samtgemeinde Lachendorf hofft auf Turnhallen-Fördergeld – und verzichtet auf Ausbau.

Weiterlesen

Duplizität der Ereignisse

|   Gemeinde

Im zweiten Jahr hintereinander scheiterten die Handballerinnen von TuS Hohne-Spechtshorn im Bezirkspokal an der SG Südkreis Clenze.

Im Vorjahr war im…

Weiterlesen

75 Jahre Hohner Handball...

...und keiner hat`s gemerkt.

Die Schädigung des Sports durch Corona hat es wohl so bewirkt: Es hat niemand gemerkt, dass der Hohner Handball in diesem Jahr Jubiläum hat! Übrigens ganau wie unser schönes Bundesland und genau wie der Handballverband!

Nachkriegszeit - Handballgründung und natürlich Beförderungsprobleme
Die Abteilung besteht seit 75 Jahren! Als neue Sparte wurde nämlich 1946 Frauenhandball aufgenommen. Spielführerin wurde Elsita Rhode. Die größte Schwierigkeit bereitete dem Verein die Beförderung der Mannschaften zu Auswärtsspielen, da Treibstoffe rationiert und die Fahrradschläuche nur auf Bezugsschein erhältlich waren. Zu den Auswärtsspielen in der näheren Umgebung fuhren die Mannschaften – Männer (Fußball) wie Mädchen (Handball), manchmal sogar zusammen, manchmal getrennt - auf Fahrrädern.