Berichte & Nachrichten

Saisonabschluss der Handballsparte

|   Gemeinde

Eine lange Saison geht für die Handballerinnen und  Handballer des TuS Hohne-Spechtshorn zu Ende. Das wurde Ende Juni mit einem Saisonabschlussfest für Groß und Klein gefeiert.

Nachdem die Saisons 2019/2020 und 2020/2021 Corona-bedingt frühzeitig beendet wurde beziehungsweise gar nicht starten konnte, konnte die letzte Saison 2021/2022 ordnungsgemäß beendet werden. Hygienekonzepte, viel ehrenamtlicher Einsatz und die Unterstützung der Eltern machten dies möglich. Umso mehr freuten sich alle Beteiligten, als sie am 24. Juni 2022 auf dem TuS-Sportplatz zusammen kamen, um miteinander zu spielen, zu quatschen und zu feiern.

Marie-Therese Brammer (Jugendwartin Handball) und Nina Bellmann (Spartenleiterin Handball) waren sichtlich zufrieden mit der Anzahl an Kindern und Eltern, die an dem Freitagnachmittag kamen. Verschiedene Spielstationen wurden aufgebaut und von den Handballdamen betreut. Parcours, Torwandwerfen, Rollerfahren, Hütchenwerfen - für jeden und jede war etwas dabei. Zum Ende fanden noch zwei Spiele der Minis und der E- und D-Jugend statt.

Nachdem sich am Grill gestärkt wurde, gab es noch etwas zu feiern: Die männliche E-Jugend des TuS Hohne-Spechtshorn ist Staffelsieger geworden. Dafür gab es eine Ehrung der Handballregion Lüneburg. Sichtlich stolz nahmen die Jungs und Mädchen die Medaillen entgegen und freuten sich mit ihrem Mitspieler Finn Dierks, der mit 127 Toren Toptorschütze wurde. Trainer Bello würdigte diese Leistung, betonte aber, dass das auch nur mithilfe der gesamten Mannschaft möglich ist.

Marie-Therese Brammer bedankte sich im Anschluss noch bei der Spartenleiterin Nina Bellmann, ohne die diese nervenaufreibende Saison nicht so durchgeführt hätte werden können. Veränderte Corona-Verordnungen, Spielabsagen, Schiedsrichteransetzungen und Hygienekonzepte für die verschiedenen Hallen steigerten den Organisationsaufwand erheblich.

Die Regenpausen zwischendurch taten der guten Stimmung keinen Abbruch. Die Handballdamen kamen am Abend noch zusammen und stießen auf die vergangene und kommende Saison an - in dem Wissen, dass in den nächsten Jahren viele begeisterte Jugendspieler heranwachsen.

Zurück